Frisch erschienen:

Helm / Bundschuh / Wulff: Arbeitsrechtliche Beratungspraxis in Krisenzeiten - Aktuelle Fragestellungen in der Pandemie

Im Mai 2020 ist im Nomos-Verlag ein neues Beratungshandbuch erschienen, das arbeitsrechtliche Fragen, die sich bei einer Pandemie stellen, behandelt. Mitherausgeberin ist Veronica Bundschuh. Neben ihr sind drei weitere Rechtsanwälte unserer Kanzlei als Autoren an diesem Praxishandbuch beteiligt, worin sich die herausragende Expertise unserer Kanzlei in der arbeitsrechtlichen Beratung und Vertretung von Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen widerspiegelt.

Wilhelm Achelpöhler (Fachanwalt für Verwaltungsrecht und für Medien- und Urheberrecht) befasst sich mit der Rechtmäßigkeit der zwangsweisen Heranziehung von medizinisch ausgebildeten Personen in die medizinische Versorgung während einer Pandemie und der Ausweitung von Sonntagsarbeit. Die Arbeitszeitverteilung beleuchtet Klaus Kettner (Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht). Dietrich Manstetten (Fachanwalt für Arbeitsrecht) rückt die Möglichkeiten und Grenzen des Vorschlagsrechts des Betriebsrates zur Beschäftigungssicherung in den Blick. Wann Pandemiemaßnahmen als Betriebsänderung einzuordnen sind, erörtert Veronica Bundschuh (Fachanwältin für Arbeitsrecht).

Das Beratungshandbuch geht auf alle drängenden Fragen ein und hilft, pandemiebedingte Entscheidungen juristisch überzeugend zu treffen. Es bündelt in der Corona-Krise das gemeinsame Wissen des Netzwerks ArbeitnehmerAnwälte, das bundesweit die Praxiserfahrungen aus Beratung und betrieblicher Praxis einbringt.

Individual- und kollektivrechtliche Brennpunkte werden parallel behandelt, z.B. bei den Themen Kurzarbeit, Home-Office oder Urlaub. Fragestellungen z. B. speziell für Beschäftigte in der Lebensmittelproduktion und im Lebensmittelhandel, in Apotheken, Arztpraxen und Krankenhäusern, berücksichtigen Mitbestimmungs- und Gewerkschaftsrechte. Ein Schwerpunkt liegt auf den Betriebsratsrechten, z.B. im Eilrechtsschutz für Arbeits- und Gesundheitsschutz, und es werden Handlungshilfen gegeben, wie in einer Pandemie die Beschlussfassung des Betriebsrats, Betriebsratswahlen und Einigungsstellenverfahren durchgeführt werden können. Aber auch individualrechtliche Fragen, z.B. zur Reichweite des Direktionsrechts und zur Entgeltfortzahlung bei Quarantäne, werden beantwortet.

Das Praxishandbuch kann direkt beim Nomos Verlag bestellt werden: https://www.nomos-shop.de/titel/arbeitsrechtliche-beratungspraxis-in-krisenzeiten-id-87787/