Seminar zum Schwerbehindertenrecht 2019

Rechtsanwalt Klaus Kettner und Rechtsanwältin Anna-Kristina Fecke führen am 14.02.2019 unsere diesjährige Tagesveranstaltung zum Schwerbehindertenrecht durch.

Folgende Themen werden behandelt:

  1. Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung; wann berühren Angelegenheiten einen/eine einzelne oder die schwerbehinderten Menschen als Gruppe?
  2. Teilnahmerecht an Betriebsrats- und Personalratssitzungen
  3. Arbeitsunfall - was ist zu tun?
  4. Fallstudie eines gleichgestellten Kollegen mit massiven Problemen im Arbeitsverhältnis

    • Handlungsmöglichkeiten

  5. Aktuelle Rechtsprechung zum Schwerbehindertenrecht, insbesondere unter Berücksichtigung erster Rechtsprechung zur Frage der Beteiligung der SBV bei Kündigungen, unter anderem zu den Themen

    • Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung bei Kündigung
    • (nicht)ordnungsgemäßes betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und Beschäftigungspflicht bei Annahmeverzugsansprüchen, krankheitsbedingter Kündigung und Schadensersatz
    • Beendigung des Arbeitsverhältnisses ohne Kündigung und Zustimmung des Integrationsamtes
    • Vorlageansprüche des Betriebsrates nach § 163 SGB IX und § 80 BetrVG
    • Anspruch auf leidensgerechte Beschäftigung
    • fehlende Wiedereingliederung und Anspruch auf Vergütung/Schadensersatz
    • Benachteiligung, Entschädigung und Schadensersatz wegen Behinderung

Die Veranstaltung richtet sich an die Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten und deren Vertreter sowie an Betriebs- und Personalräte

Termin: Donnerstag, 14.02.2018, 09.00 Uhr
Ort: Tagungsraum unserer Kanzlei in der Oststraße 2, 48145 Münster
Kosten: 260,00 € zzgl. Mehrwertsteuer je Teilnehmer/in,
in der Gebühr sind Verpflegung und Teilnehmerunterlagen bereits eingeschlossen

Ein Anmeldeformular finden Sie hier