Seminar zum Schwerbehindertenrecht 2018

Rechtsanwalt Klaus Kettner und Rechtsanwältin Anna-Kristina Fecke wiederholen wegen der großen Nachfrage die am 20.02.2018 durchgeführte Tagesveranstaltung zum Schwerbehindertenrecht am 06.03.2018.

Folgende Themen werden behandelt:

  1. Neufassung des SGB IX zum 01.01.2018 (Bundesteilhabegesetz)
  2. Rechtsschutzmöglichkeiten von Schwerbehindertenvertretung und Betroffenen bei Missachtung der Rechte aus dem SGB IX
  3. Übergang vom Arbeitsleben in die Rente, Abgrenzung von Erwerbsminderung und Behinderung, Erwerbsminderungsrente und vorgezogene Altersrente für Schwerbehinderte
  4. Fallstudie einer gleichgestellten Kollegin mit Problemen im Arbeitsverhältnis
  5. aktuelle Rechtsprechung zum Schwerbehindertenrecht, unter anderem zu den Themen

    • fehlendes Präventionsverfahren und Zustimmung zur Kündigung
    • arbeitsgerichtliche Überprüfung einer Kündigung bei Zustimmung des Integrationsamtes
    • Zusatzurlaub für Schwerbehinderte ohne Kenntnis des Arbeitgebers?
    • Versetzung von Nacht- in Wechselschicht und betriebliches Eingliederungsmanagement
    • Sonderkündigungsschutz und Betriebsratsanhörung
    • Annahmeverzugslohn bei Nichtangebot leidensgerechter Beschäftigung?
    • Benachteiligung wegen Behinderung durch
      - Nichtverlängerung der Wochenarbeitszeit
      - Erklärung zur Behinderung im Arbeitsvertrag
      - Kürzung tariflicher Leistungen wegen der Möglichkeit einer vorgezogenen Altersrente
      - Abschlägen bei Betriebsrente

Die Veranstaltung richtet sich an die Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten und deren Vertreter sowie an Betriebs- und Personalräte

Termin: Dienstag, 06.03.2018, 09.00 Uhr
Ort: Tagungsraum unserer Kanzlei in der Oststraße 2, 48145 Münster
Kosten: 260,00 € zzgl. Mehrwertsteuer je Teilnehmer/in,
in der Gebühr sind Verpflegung und Teilnehmerunterlagen bereits eingeschlossen

Ein Anmeldeformular finden Sie hier